Die beliebtesten italienischen Vornamen

Hier findest du die Hitliste der beliebtesten italienischen Vornamen aus dem Jahr 2015, ausgewertet vom "Istituto nazionale di statistica" - dem italienischen Statistikamt. Alle Rankings sind daher geprüft und zeigen ein reales Abbild der Beliebtheit. Hinweis: Einige wenige Vornamen sind nicht italienischer Natur, werden in Italien jedoch häufig vergeben.

Italienische Vornamen tauchen aufgrund der Nähe zu Deutschland auch hier hin und wieder in den Hitlisten auf. Wie auch bei uns lassen sich die Namen sehr häufig aus dem Hebräischen, Griechischen oder Altdeutschen herleiten. Da die katholische Religion in Italien eine große Rolle spielt, finden sich auch sehr viele biblische Namen in der Hitliste wieder.

Bei den italienischen Namen gibt es jedoch eine Besonderheit: Einige männlich Vornamen enden auf einem "a" oder "e". Das kann sich für uns teilweise eigenartig anhören: Simone und Andrea sind für uns weibliche Namen, werden in Italien jedoch als Jungennamen geführt und sind durchaus sehr beliebt.



Quelle: Statistik von http://www.istat.it/ (Beliebte italienische Namen 2015)