Die beliebtesten spanischen Vornamen

Noch bis 1994 war es in Spanien nicht erlaubt, ausländische Vornamen Neugeborenen zu geben, sofern es für den Namen eine im Spanischen gebräuchliche Version gibt. Als Beispiel kann man hier "Johannes" und "Juan" anführen. Dies gilt jedoch eben nicht für Namen, die keine spanische Form haben. Exotische Vornamen wurden demnach trotzdem zugelassen.

Bei dieser Übersicht handelt es sich um die beliebtesten Vornamen in Spanien. Viele der Namen sind spanische Namen, einige haben jedoch auch andere Herkünfte. Die Statistik wurde vom "Instituto Nacional de Estadistica" erstellt und spiegelt die vergebenen Namen bei der Geburt wider.



Jungennamen
13.
16.
18.
20.
24.
28.
29.
30.

Alle anzeigen

Mädchennamen
10.
12.
13.
20.
26.
29.
30.

Alle anzeigen

Quelle: www.ine.es (Am meisten vergebene Namen 2015 in Spanien)

Generell sind Spanier in der Namensgebung stärker eingeschränkt als wir Deutsche. Es gilt bei der Vergabe des Namens zum Beispiel Folgendes zu beachten:

  • Vornamen dürfen dem Kind nicht schaden
  • Das Geschlecht muss aus dem Namen eindeutig hervorgehen
  • Maximal 2 einfache oder ein zusammengesetzter Vorname, mehr als 2 Vornamen sind nicht erlaubt
  • Bei Geschwistern: Geschwisterkinder müssen unterschiedliche Vornamen haben

0 Keine Votings.

Zum Voten einfach Sterne markieren und klicken